Buchtipps

Ich bin bei einer Literaturrecherche auf zwei Titel gestoßen, die vielleicht was für die UtopistInnen und PostkolonialistInnen unter euch sind (Fokus Medien). Ich habe beide Titel ausgeliehen, ich könnte sie also auch in die FH mitbringen.

Zirnstein, Chloé (2006): Zwischen Fakt und Fiktion. Die politische Utopie im Film. München.
Zunächst geht’s um Utopien und Dystopien im Allgemeinen und dann im Speziellen angewendet auf und analysiert in u.a. 1984, Krieg der Welten, Schöne neue Welt, Blade Runner, Matrix, Clockwork Orange, Minority Report, die Insel, Gattaca, Soylent Green.

Shohat, Ella/ Stam, Robert (1994): Unthinking Eurocentrism. Multiculturalism and the Media. London/ New York.
Zugegebener Maßen schon ein paar Jahre alt, aber sehr umfangreich, Stichworte: myth of the west, race and racism, postcolonial and hybrid, slavery, empire, postmodern war, stereotype, representation, culture