Internet – Telefon

Unter http://www.inwent.org habe ich neuere Daten (von 2001) zu Telefonanschlüsse und Internetzugang weltweit gefunden:

Wer hat Zugang zum Internet?

Gut 85 % aller Internet-Server befinden sich in den G7-Staaten, in denen 11 % der Weltbevölkerung leben. Dagegen stehen in den bevölkerungsreichsten Staaten Asiens, Afrikas und Lateinamerikas – China, Indien, Nigeria und Brasilien –, in denen 43 % der Weltbevölkerung leben, zusammen nur 0,75 % aller Server, wobei allein der Anteil von Brasilien bei 0,62 % liegt. Laut „Bericht zur menschlichen Entwicklung 1999″ des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP, www.undp.org) gehören rund 93 % der Internet-Nutzer weltweit zu den reichsten 20 % der Weltbevölkerung, während die ärmsten 20 % auf einen Anteil von nur 0,2 % kommen.

Für einen Anschluss an das Internet braucht man eine Telefonverbindung, einen Computer mit Modem und elektrischen Strom. Die Erfüllung dieser Voraussetzungen – jeder einzelnen und erst recht aller drei zusammen – ist in den armen Ländern, zumal in ländlichen Regionen, die Ausnahme.

Telefon
80 % der Weltbevölkerung haben keinen Telefonanschluss, und in 49 Ländern, davon 35 in Afrika, gibt es weniger als ein Telefon pro hundert Einwohner.